Horber Kinder - Zirkus Variete BINGO

Zirkusprojekttage

Beispielablauf für Zirkusprojekttage. Die Zirkusprojekttage können nach Bedarf individuell geplant und gestaltet werden.

Tägliche Übungszeit 8.00 bis 13.00 Uhr

Montag:
Zwei Zeitstunden Zirkusunterricht für die 1. und 2. Klasse (ca. 40 Kinder). Zur gleichen Zeit haben die 3. Und 4. Klasse Unterricht nach Stundenplan im

Danach wird gewechselt: 3. Und 4. Klasse haben Zirkustraining und 1. und 2. Klasse haben Unterricht. Diesen Wechsel behielten wir während der ganzen Woche bei.

Am ersten Tag lernen die Kinder möglichen Zirkusdisziplinen unter der Anleitung der erfahrenen Artisten kennen:

Dienstag:
Unterricht im Zirkus und Unterricht in der Schule im Wechsel. Fortsetzung der Zirkusdisziplinen. Die Kinder wählen aus, welche Zirkusdisziplinen sie weiter trainieren wollen. Die Zirkustrainer unterstützen, geben Hilfestellung, machen vor, und machen Mut.

Mittwoch:
Wechsel von Zirkustraining und Unterricht wie in den vergangenen Tagen.
Die Kinder trainieren ihre gewählten Disziplinen unter Anleitung. Für die verschiedenen Clown-Nummern werden von den Zirkustrainern bereits geeignete Kinder gesichtet. Erst Nummern mit den gewählten Disziplinen werden bereits entwickelt.

Donnerstag:
Wechsel von Zirkustraining und Unterricht wie in den vergangenen Tagen.
Die einzelnen Nummern für den Auftritt werden einstudiert. Kinder, die gerade nicht mit Ihrem Auftritt beschäftigt sind, üben individuell ihre Geräte.

Freitag:
Wechsel von Zirkustraining und Unterricht wie in den vergangenen Tagen, jedoch auf jeweils eine Stunde gekürzt. Um 10.00 Uhr ist Generalprobe Danach letzte Tipps und Korrekturen.

Samstag:
10:30 Uhr Große Zirkusvorstellung für die gesamte Schulgemeinschaft plus geladenen Gästen (ca. 240-260 Zuschauer).

13:30 Uhr Abbau mit Hilfe der Lehrkräfte, Fördervereinsmitglieder und Eltern

Zirkus Bingo: Zirkus-Schul-Projekttage - Zirkus-Workshops